14.8 C
Frankfurt am Main
31. Oktober 2020
Gingi.info – Dein Kompass in die Kryptowelt
Home » Über gingi.info – ein Bitcoin Enthusiast

Über gingi.info – ein Bitcoin Enthusiast

gingi.info

Was ist gingi.info?

Mit dem Slogan “Dein Kompass in die Kryptowelt” soll die Webseite für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene ein Portal für Bitcoin und Kryptowährungen sein. Neben infomativen selbst erstelltem Content mit Tutorials, Nachrichten, Kursen & Charts finden Besucher sehr viele externe Links zu aktuellen und historischen Inhalten, die Bitcoin betreffen. Kontroverse Diskussionen in den Kommentaren sind erwünscht. Noch dazu möchte ich anmerken, das ich Blockchain, Bitcoin und Kryptowährungen auf dieser Webseite eher aus wirtschaftlicher Sicht behandle und weniger auf technische Details eingehe, da mir dazu auch das fundierte Hintergrundwissen fehlt.

Auch die Politik und die Rolle der Zentralbanken sind in Zeiten von dezentralem digitalem Geld natürlich ein großes Thema.

Wer bin ich?

gingi.info - Günther WiestnerMein Name ist Günther Wiestner und ich bin 1963 in Österreich geboren. Also gehöre ich bereits zu den weit Ü50ern, die mit gewonnener Lebenserfahrung und Weisheit viele Dinge des Lebens gelassener betrachten, andere aber, wie etwa die Politik, kritischer betrachten. Die derzeitige Digitalisierung halte ich nach dem Internet für die nächste große technische Revolution, die unser Leben und Zusammenleben in Zukunft  zu einem Großteil bestimmen wird. Ach übrigens, warum der Name der Webseite: “Gingi” ist mein Spitzname und viele Menschen, die mich mögen, nennen mich auch so.

Kurzer Werdegang

Nach Affiliate-Marketing mit diversen Online-Shopping-Verzeichnissen in den 2000ern, erfolgreichen Internetprojekten wie “Tourismus Marketing” oder “Gasthaus Tradition” in den 2010ern, der Vorstellung von Investmentprogrammen in 2017 auf Cashfreak wird es Zeit sich voll und ganz dem Thema Digitalisierung, Bitcoin, Kryptowährungen usw. zu widmen. Seit Anfang der 2000er ist es mir gelungen meinen Lebensunterhalt mit Online-Marketing zu verdienen. Neben zahlreichen Projekten, die früher oder später floppten, waren auch einige wenige Erfolgreiche dabei, die jedoch genug abwarfen um davon Leben zu können. So gesehen führte ich die letzten 20 Jahre ein relativ selbstbestimmtes Leben, was mir überaus wichtig ist.

Aufgewachsen als Hotelier-Sohn und Absolvent der Hotelfachschule in Tirol fühlte ich mich in der Rolle des Gastronomen/Hoteliers, egal ob als Arbeitnehmer oder Selbstständiger, nie so wirklich wohl. Genannte Gewerbe erfordern sehr viel “Leidenschaft für den Beruf”. Übermäßiger Zeitaufwand, körperliche Belastung und hohe finanzielle Investitionen stehen einem mageren Ertrag gegenüber. Mit dem Beginn des Internets Ende der 90er und wie bereits im in der Einleitung erwähnt, der Möglichkeit darin Geld mit einer unfassbaren Menge an möglichen Kunden zu verdienen, gefiel mir, das ist mein Ding.

Die Philosophie

Immer schon faszinierten mich intellektuelle Menschen, Visionäre, wie beispielsweise Stephen Hawking oder Vordenker wie Richard David Precht, deren Bücher ist versuchte zu verstehen. Die Welt verändert sich in vielen Belangen! Neue Innovationen, ja Revolutionen stehen bevor – Digitalisierung, Blockchain und Bitcoin lassen grüßen. Neue Herausforderungen sind zu meistern – Klima, Bevölkerungsexplosion, endende Ressourcen, aber auch die Veränderungen in der Arbeitswelt, Bildung oder Altersarmut. Politik und Wirtschaft sind gefordert! Mich ärgert, die Naivität der Politik, das die Menschen, die die Politik gestalten die gegenwärtigen Probleme und Veränderung unserer Welt größtenteils ignorieren, ja teilweise sogar bekämpfen. Dabei sollten explizit auch die Zentralbanken erwähnt werden, die im Dilemma der seit vielen Jahren andauernden Niedrigzinspolitik gefangen sind. Jedem sollte inzwischen klar sein, das alle diese Probleme und Veränderungen in naher Zukunft mit erschreckender Schnelligkeit auf uns zukommen werden.

Bitcoin & Co.

Kommen wir zu Bitcoin. Immer auf der Suche nach neuen Investitionsmöglichkeiten und daraus resultierenden Einnahmequellen entdeckte ich im August 2015 den Bitcoin. Damals lag der Kurs bei ca. 200,- Euro pro Bitcoin und für die sehr viele Menschen noch völlig unbekannt. Leider war zu diesem Zeitpunkt die gewaltige Kursentwicklung für niemanden vorhersehbar, sonst hätte man wohl alles verfügbare Vermögen in Bitcoin investiert. Die FOMO (Fear of missing out (dt.: Angst, etwas zu verpassen)) beim Hoch von ca. 17.000,- Euro Ende 2017 brachte Bitcoin einen unglaublichen Bekanntheitsschub. Heute (Stand November 2019) ist Blockchain, Bitcoin und andere Kryptowährungen ein alltäglicher Teil in den Nachrichten der Finanzportale und Zeitungen. Als Bitcoin Enthusiast bin ich davon überzeugt, das in Zukunft Kryptowährungen, allen voran Bitcoin als Mutter aller Coins, einen zentralen Punkt in der Digitalisierung einnehmen werden.

Die seit Jahren andauernde vehemente Abwärtsspirale der großen Volksparteien, globale Massenproteste gegen Eliten und Politik, Blockchain-Adaption oder Facebook Libra, all diese revolutionären Ereignisse zeigen, das die Veränderungen bereits im Gange sind.

Diese Webseite soll über genannte Themen informieren und aufklären, aber vor allem meine persönliche Meinung widerspiegeln. Ich bin nicht studiert und habe kein tief greifendes technisches Verständnis für die Blockchain & Co. Aber ich zähle mich zu den Vordenkern und Revoluzzern, die an Bitcoin und Kryptowährungen als fester Bestandteil in der Finanzwelt glauben.

Ist diese Webseite privat oder kommerziell?

Das Projekt gingi.info wurde 2019 erstellt und erforderte das ganze Jahr an Zeit für vielerei Recherchen, Lektüren lesen und Realisierung des Online-Auftrittes, der auch mit nicht wenig Kosten verbunden war. Es sollte auch das Ziel sein mit gingi.info meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Aus diesen Gründen arbeite ich auf dieser Seite mit Affiliate-Links aus denen ich Provisionen erhalte.

Neben den grundlegenden Informationsinhalten zu Bitcoin und Krypto, schreibe ich auch Tutorials und Artikel aus aufgegriffenen Nachrichten aus der Kryptowelt, die für mich interessant erscheinen. Dabei sind Politik- und Wirtschaftsthemen nicht auszuschließende Themenzweige.

Vielen Dank für das Lesen!
Günter Wiestner